Startseite

 

Nächste Etappe zum „Großen Preis des Mittelstandes“ gemeistert

Eintrag vom 02.06.2017

Traunstein-Wolkersdorf, 02. Juni 2017 - Wie bereits Ende April berichtet wurde die Kunststoffverarbeitung Wimmer GmbH von der Oskar-Patzelt-Stiftung zum diesjährigen „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert. Nur jedes tausendste Unternehmen Deutschlands erreicht dabei die Nominierungsliste. Wie in den Vorjahren fand nach der Nominierungsphase ein weiteres Auswahlverfahren unter Beteiligung von über 100 Juroren verschiedener Institutionen aus Wirtschaft und Politik statt. Der stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums der Oskar-Patzelt-Stiftung, Josef Christian Kainz, informierte das Traunsteiner Unternehmen nun über die Erreichung der nächsten, der sogenannten „Jurystufe“. Anlässlich eines Festaktes am Montag, 26.06.2017, findet dazu im Schloss Nymphenburg in München, eine feierliche Urkundenübergabe statt. Die besten mittelständischen Unternehmen die den fünf Wettbewerbskriterien (Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region und Service und Kundennähe) entsprechen, werden dann am 30. September 2017 im Rahmen einer glanzvollen Gala in Würzburg öffentlichkeitswirksam geehrt. Mehr Informationen zum "Großen Preis des Mittelstandes" finden Sie unter: www.mittelstandspreis.com

Zurück zur Übersicht

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir sind ab dem 2. Januar 2018 wieder für Sie da!
mehr...

EuRegio-Unternehmen zu Gast bei der Kunststoffverarbeitung Wimmer GmbH

Traunstein-Wolkersdorf, 16. November 2017 - Im Rahmen des EuRegio Dialogs 2017 konnte die Firma Kunststoffverarbeitung Wimmer GmbH im Oktober interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region Salzburg, dem Berchtesgadener Land und Traunstein empfangen. Die grenzüberschreitende...
mehr...